Home

Zentrale Prüfstelle Prävention Leitfaden

Kurse autogenes Training – Heike-Yoga

Die Zentrale Prüfstelle für Prävention bietet, als zentrale Stelle zur Prüfung von Präventionskursen den Kursanbietern die Möglichkeit ihre Kurse kostenfrei zu zertifizieren. Zentrale Prüfstelle Prävention. Startseite; Kontakt Zustimmung zum Leitfaden Prävention. Hiermit bestätige ich, dass ich als Anbieter von Präventionskursen die Inhalte des GKV-Leitfaden Prävention (jeweils. Zentrale Prüfstelle Prävention Die Zentrale Prüfstelle für Prävention bietet, als zentrale Stelle zur Prüfung von Präventionskursen den Kursanbietern die Möglichkeit ihre Kurse kostenfrei zu zertifizieren. Zentrale Prüfstelle Prävention. Startseite ; Kontakt; Zustimmung zum Leitfaden Prävention. Hiermit bestätige ich, dass ich als Anbieter von Präventionskursen die Inhalte des GKV-Leitfaden Prävention (jeweils. Die Zentrale Prüfstelle Prävention (ZPP), die Präventionsangebote prüft und zertifiziert, so dass sie von Krankenkassen bezuschusst werden, hat am 14. Dezember 2020 eine neue Fassung des Leitfadens Prävention veröffentlicht. Seit dem 1. Januar 2021 gelten die im Leitfaden für die einzelnen Handlungsfelder definierten Mindeststandards

Jahre durch die Zentrale Prüfstelle Prävention erfolgen. 1.1 Kriterien für den Beleg des gesundheitlichen Nutzens Die handlungsfeldbezogenen Förderkriterien fokussieren auf die Wirksamkeit eines digitalen Prä-ventions- bzw. Gesundheitsförderungsangebots, die in einer Studie zu belegen ist (vgl. Kapitel 7.3 des Leitfadens Prävention). Es. Die Zentrale Prüfstelle Prävention Die Zentrale Prüfstelle Prävention ist zuständig für die Zertifizierung von Konzepten und Kursleitern, die Präventionskurse nach § 20 Abs. 4 Nr. 1 SGB V durchführen möchten Die Zentrale Prüfstelle für Prävention bietet, als zentrale Stelle zur Prüfung von Präventionskursen den Kursanbietern die Möglichkeit ihre Kurse kostenfrei zu zertifizieren. +++ Ab dem 06.07.2021, ca. 08:00 Uhr, steht Ihnen eine neue Webseite zur Verfügung. Aufgrund der Umstellung ist die Webseite zwischen dem 01.07.2021, 15:00 Uhr und dem 06.07.2021, 08:00 Uhr nicht erreichbar. Wir. Bezuschussung der Präventionskurse prüfen die Krankenkassen die Einhaltung der Qualitätskriterien nach dem Leitfaden Prävention. Dazu gehören u. a. die Qualifikation des Anbieters und die Wirksamkeit des Konzeptes. Die Mehrzahl der Krankenkassen hat die Zentrale Prüfstelle Prävention mit dieser Prüfung beauftragt Leitfaden Prävention. Handlungsfelder und Kriterien nach § 20 Abs. 2 SGB V. Leitfaden Prävention. in stationären Pflegeeinrichtungen nach § 5 SGB XI. Ausgabe 2020 - nur als PDF verfügbar. 2 Impressum Leitfaden Prävention - Handlungsfelder und Kriterien nach § 20 Abs. 2 SGB V Herausgeber: GKV-Spitzenverband Reinhardtstr. 28. 10117 Berlin Verantwortlich: Referat Prävention - Jens.

Zustimmung zum Leitfaden Präventio

B. Informationen der Zentralen Prüfstelle Prävention. 11. Anbieterinformation: Inhaltliche Schwerpunkte in Bewegungskursen - Kombination von motorischen. Hauptbeanspruchungs. und Bewegungsformen. Stand 14.11.2019 . 12. Kriterien zur Zertifizierung von Kursangeboten in der individuellen verhaltensbezogenen Prävention. nach § 20 Abs. 4 Nr. 1 SGB V, Stand Juli 2019, aktualisierte Fassung. 13. Die Zentrale Prüfstelle für Prävention bietet, als zentrale Stelle zur Prüfung von Präventionskursen den Kursanbietern die Möglichkeit ihre Kurse kostenfrei zu zertifizieren. Bitte beachten Sie, dass Sie aus Sicherheitsgründen in 5 Minuten automatisch abgemeldet werden. Wenn Sie dies nicht wünschen, klicken Sie auf den nachstehenden Button. Zentrale Prüfstelle Prävention. Startseite. 2) Welche Formate können durch die Zentrale Prüfstelle Prävention zugelassen wer-den? Das digitale Präventions- bzw. Gesundheitsförderungsprogramm kann in Form von Internet-Interventionen, mobilen Anwendungen (Apps) und hybriden Trainingskonzepten angeboten werden. Weitere Informationen erhalten Sie im Leitfaden Prävention ab Seite 131 (Datenbank der Zentralen Prüfstelle Prävention) Hinweis: Die Krankenkasse hat das Recht, die Einhaltung der Kriterien des GKV-Leitfadens Prävention in der geltenden Fassung auch vor Ort unangemeldet zu überprüfen. Ort Ort Name der/des Versicherten Versicherten-Nr. (s. Krankenversichertenkarte) Geburtsdatum der/des Versicherten Vorname der/des Versicherten Datum Unterschrift der/des.

Zentrale Prüfstelle Präventio

Die in § 3 Nr. 34 EStG genannte Zertifizierung hatte bei Arbeitgebern und bei Anbietern von Leistungen zur Verhinderung und Verminderung von Krankheitsrisiken und zur Förderung der Gesundheit in Betrieben zu Verunsicherung geführt, wenn Arbeitgeber nicht nur auf von der Zentrale Prüfstelle Prävention zertifizierte Leistungsangebote zur verhaltensbezogenen Prävention im Sinne des. Zentrale Prüfstelle Prävention Antragsteller Prüfantrag Kasse Prüfantrag Anbieter Kursanbieter Krankenkasse Prüfergebnis 10-Tages-Frist Nutzung Prüfergebnis * Eine Zertifizierung erfolgt nur, wenn der Präventionskurs den aktuellen Prüfkriterien des Leitfaden Prävention entspricht Prüfergebnis Prüfbasis: Leitfaden Prävention. Hierzu hat die Zentrale Prüfstelle Prävention am 28. Juni 2021 eine Anbieterinformation an die registrierten Anbieter und Kursleitungen versendet. Für die Zertifizierung bestehen keine Zeitvorgaben. Erforderlich sind der Nachweis einer durch einen betrieblichen Datenschützer erstellten Datenschutzfolgeabschätzung (DSFA) und der Beleg des gesundheitlichen Nutzens durch eine Studie. Die. Die Zentrale Prüfstelle Prävention (ZPP) ist eine Kooperationsgemeinschaft von gesetzlichen Krankenkassen mit dem Ziel die Qualität von Präventionskursen zu gewährleisten. Die ZPP prüft dafür alle potenziellen Kursangebote nach einheitlichen Kriterien gemäß § 20 Abs. 4 Nr. 1 SGB V und vergibt ein Prüf­siegel. Dieses Siegel wird in vier Bereichen - Bewegung, Ernährung, Stress­be. Formular für Kurse, die nicht von der Zentralen Prüfstelle Prävention zertifiziert sind; mit Bestätigung der Kenntnisnahme möglicher rechtlicher Folgen von Verstößen gegen den Leitfaden Prävention 1. Teilnahmebescheinigung und Verpflichtungserklärung der Anbieterin/des Anbieters 2. Antrag der/des Versicherten auf Bezuschussung Die Anbieterin/Der Anbieter füllt Teil 1.

Wir wollten einen Teil unserer Kurse zur Prävention von Rückenschmerzen ( Rückenschulkurse) von der Zentralen Prüfstelle Prävention anerkennen lassen. Da gibt es seit Juli 2021 ein neues Verfahren mit eng gesteckten Vorgaben. Allein schon beim Ausfüllen der Maske und den jeweils nachzuweisenden Anforderungen gerät man schier in Verzeiflung. Hat da jemand praktische Erfahrungen? Es. So können Präventionskurse zurzeit digital oder mit digitalen Anteilen durchgeführt und abgerechnet werden. Zu diesem Thema gibt es eine genaue Beschreibung auf der Internetseite der Zentrale Prüfstelle Prävention. Zum 01.01.2021 wurde der Abschnitt 7 Digitale Prävention und Gesundheitsförderung in den Leitfaden Prävention. Regelungen Zentralstelle Prüfstelle Prävention. Aktuelle Änderungen: aktualisierte Fassung des Leitfadens Prävention, Qualifikationsprüfungen . 14.02.2021: Der überarbeitete Leitfaden Prävention enthält viele Neuerungen. Die Kriterien zur Zertifizierung digitaler Präventions- und Gesundheitsförderungsangebote gemäß Leitfaden Prävention 2020, Kapitel 7, Stand Dezember 2020 benennen. Neuer Leitfaden für Prävention. Zentrale Prüfstelle Prävention (ZPP) erhöht die Qualitätsanforderungen für Anbieter von Präventionskursen. 20.03.2019 • 4 Kommentare. Die meisten gesetzlichen Krankenkassen lassen die Qualitätsanforderungen für Präventionskurse von der ZPP überprüfen. Die Kriterien dafür sind im Leitfaden. Zentrale Prüfstelle Prävention (ZPP) Damit ein Kurs in die ZPP kommt, braucht der/die Kursleiter/in einen Qualifikationsnachweis entsprechend den Vorgaben des Leitfadens Prävention/der ZPP. Sind von Änderungen im Leitfaden Prävention direkt betroffen. Bestandschutz auf bereits zertifizierte Kursleiter/innen über Oktober 2020 hinaus. Kursleiter/innen, die ab Oktober 2020 sich neu bei ZPP.

Komplette Stundenbilder. Als Teilnehmer unserer Ausbildungen genießt du den Vorteil, dass du im Rahmen unserer Lehrgänge in Präventionskonzepte eingeführt wirst, die in dieser Form dem aktuellen Leitfaden Prävention Handlungsfelder und Kriterien des GKV-Spitzenverbandes zur Umsetzung von §§ 20 und 20a SGB V entsprechen und von der Zentralen Prüfstelle für Prävention im Auftrag der. Kursleiter/Trainer die bis zum 31.12.2020 (bis zum dahin geltenden Leitfaden Prävention der Zentralen Prüfstelle Prävention - Fassung 01.10.2018) zertifiziert worden sind, erhalten einen Bestandsschutz. Dieser besagt, dass eine dauerhafte Anerkennung der Qualifikation im entsprechenden Handlungsfeld bzw. Präventionsprinzip erfolgt ist. Bei.

Leitfaden Prävention: download auf der Homepage der Zentralen Prüfstelle Prävention) - Stundenbilder* die Zentrale Prüfstelle Prävention auch, um von Ihnen fehlende Unterlagen zu fordern. * Wenn Sie ein standardisiertes Konzept anbieten möchten, z.B. die KddR-Rückenschule oder die Beckenbodenschule® der AG GGUP im ZVK, ist es nicht notwendig, diese Dokumente selbst zu erstellen. Was ist die Zentrale Prüfstelle für Prävention (ZPP)? Zur Vereinfachung der Prüfung potenzieller Präventionskurse nach § 20 SGB V wurde 2013 eine Kooperationsgemeinschaft von gesetzlichen Krankenkassen gegründet, die 2014 die ZPP eingerichtet haben. Die ZPP hat die Hauptaufgabe, Gesundheitskurse an Hand des Leitfadens für Prävention zu zertifizieren. Die ZPP verfolgt folgende Ziele. Die Zentrale Prüfstelle Prävention sorgt für einen einheitlichen Qualitäts­stand­ard innerhalb der Präventionsangebote. Sie prüft Präventionskurse auf Basis des Kapitels 5 aus dem Leitfaden Prävention Handlungsfelder und Kriterien des GKV-Spitzenverbandes zur Umsetzung der §§ 20, 20a und 20b SGB V ZENTRALE PRÜFSTELLE PRÄVENTION Themen: Abschaffung der nachträglichen Programmeinweisungen, Vereinheitlichung der Prozesse bei Konzepten Sehr geehrte/r Michael Finder, Sie sind registrierter Anbieter und ggf. zertifizierte Kursleitung für Präventionskurse in der Zentralen Prüfstelle Prävention. Wie wir Ihnen bereits mitgeteilt haben, wird ab Herbst 2020 eine neue Website der Zentrale. Leitfaden Prävention. Zentrale Prüfstelle Prävention . Seit 2014 prüft die Zentrale Prüfstelle Prävention (ZPP) bundesweit für alle gesetzlichen Krankenkassen die Kursangebote und -anbieter. Lassen auch Sie Ihr Angebot von der Zentralen Prüfstelle Prävention prüfen. Sie erhalten dann das Prüfsiegel Deutscher Standard Prävention. Nach der Zertifizierung können Sie Ihre.

Leitfaden Prävention 2018. Das sollten DiätassistentInnen zur Grund- und Anbieterqualifikation wissen . Die Sachlage: Bis zum 31. Dezember 2020 setzt sich die Anbieterqualifikation im GKV-Leitfaden Prävention 2017 zusammen aus einer Grundqualifikation (beispielhafte Aufzählung von in Frage kommenden Berufs- bzw Zentrale Prüfstelle Prävention Leitfaden. Die Wegbereiter für kluges Online-Shopping - jeder Kauf eine gute Entscheidung Leitfaden Prävention Handlungsfelder und Kriterien des GKV-Spitzenverbandes zur Umsetzung von §§ 20 und 20a SGB V vom 21. Juni 2000 in der Fassung vom 27. August 2010 In Zusammenarbeit mit den Verbänden der Krankenkassen auf Bundesebene AOK-Bundesverband, Berlin BKK. einem oder mehreren Kursen im System der Zentrale Prüfstelle Prävention als zertifiziert geführt werden, von der Kooperationsgemeinschaft gesetzlicher Krankenkassen zur Zertifizierung von Präventionskursen - § 20 SGB V einen unbefristeten Bestandsschutz auf die Qualifikation im entsprechenden Handlungsfeld bzw. Präventionsprinzip. Für Qualifikationen, die im Leitfaden Prävention. Die Zentrale Prüfstelle Prävention wurde 2014 gegründet. Sie ist eine Gemeinschaftseinrichtung nahezu aller gesetzlichen Krankenkassen, ihre Aufgabe ist es, Präventionskurse gemäß dem Leitfaden Prävention des GKV-Spitzenverbandes zu prüfen. Erfolgreich geprüfte Kursangebote werden mit dem Qualitätssiegel Deutscher Standard Prävention zertifiziert. Die an der Prüfstelle.

  1. Die Zentrale Prüfstelle für Prävention bietet, als zentrale Stelle zur Prüfung von Präventionskursen den Kursanbietern die Möglichkeit ihre Kurse kostenfrei zu zertifizieren. +++ FAQs zu digitalen Angeboten gemäß Kap. 7 Leitfaden Prävention jetzt im Downloadbereich veröffentlicht +++ Corona-Sonderregelung.
  2. Als geschäftsführender Verband steuert der vdek (Verband der Ersatzkassen e. V.) die Zentrale Prüfstelle Prävention, in der letztendlich die Prüfung der Präventionskurse durchgeführt wird. Kursanbieter finden hier ebenfalls eine Anlaufstelle bei Fragen rund um den Zertifizierungsprozess. Die Team Gesundheit GmbH ist als Betreiber der Zentrale Prüfstelle Prävention für die.
  3. Einheitliche Qualitätskriterien gemäß Leitfaden Prävention des GKV-Spitzenverband. Mit dem Qualitätszertifikat Deutscher Standard Prävention zeichnet die Zentrale Prüfstelle Prävention Präventionskurse aus, die den hohen Qualitätsstandards des Leitfadens Prävention des GKV-Spitzenverbandes entsprechen. Das heißt, nur qualitätsgesicherte Präventionskurse, die durch die Zentrale.
  4. Als Zentrale Prüfstelle Prävention prüfen und zertifizieren wir Präventionskurse nach § 20 Abs. 1 SGB V und vergeben das Prüfsiegel Deutscher standard Prävention in den vier Handlungsfeldern Bewegung, Ernährung, Stressbewältigung/ Entspannung und Suchtmittelkonsum. Dabei prüfen wir nach dem aktuellen Leitfaden Prävention des GKV-Spitzen-verbandes. Alle zertifizierten Kurse stellen.

Leitfaden Prävention Anforderungen FAQ. Übersicht Service. Übersicht Informationen zum Umgang mit dem Coronavirus ACHTUNG: Aktuell kommt es bei der Zentralen Prüfstelle Prävention zu Verzögerungen bei der Angebotsprüfung. Diese beträgt bis zu zwei Monate. Bitte entsprechend bei der Beantragung beachten! Sonderregelungen der Zentrale Prüfstelle Prävention zum Umgang mit. Wir bieten Kurse an, die bei der Zentralen Prüfstelle Prävention zertifiziert sind. Wenn Sie ein Seminar besuchen, das zertifiziert ist, entfällt das Hochladen der Stundenbilder und der Teilnehmerunterlagen . bei der Zertifizierung. Dies bedeutet eine große Arbeitsersparnis. Daneben können Sie auch Inhouseschulungen mit uns vereinbaren, die wiederum finanziell für Sie interessant sein. Information des GKV Spitzenverbandes zum neuen Leitfaden Prävention Information des GKV Spitzenverbandes zu den Kriterien zur Zertifizierung von Kursangeboten Zu Punkt Nr. 2) Hier geht es um die Anrechnung von Online Weiterbildungen auf die zweijährige Sivananda Yogalehrerausbildung: Die Zentrale Prüfstelle Prävention hat die aktuelle Information herausgegeben: Befristete Änderung der. Die Zentrale Prüfstelle Prävention prüft Präventionskurse und Kursanbieter nach den Vorgaben des Leitfadens Prävention des Spitzenverbandes der gesetzlichen Krankenkassen (GKV-SV). Die Prüfstelle handelt im Auftrag der Kooperationsgemeinschaft gesetzlicher Krankenkassen zur Zertifizierung von Präventionskursen nach § 20 Abs. 1 SGB V. Durchgeführt wird ein Standardverfahren, welches. DVGS e.V. - ZPP - Zentrale Prüfstelle für Prävention. Wir sind als Berufs- und Fachverband berechtigt, bei der Zentralen Prüfstelle Prävention (ZPP) Verbandskonzepte für den Bereich der Prävention zertifizieren zu lassen. Diese Verbandskonzepte können Sie nutzen. Auf dieser Seite erhalten Sie einen Überblick über die aktuellen DVGS Verbandskonzepte und von welchen Vorteilen Sie.

Zertifizierung Zentrale Prüfstelle Prävention: (Konzept-ID: 20201222-V17331) Als Natur und Achtsamkeitstrainer*in unterstützen Sie Menschen in beruflichen und privaten Entwicklungsprozessen. Mit einem umfangreichen Methodenwissen an achtsamkeitsbasierten Interventionen, unterstützen Sie Menschen dabei Stressempfinden zu reduzieren sowie achtsamer, glücklicher im Berufs- und Privatleben zu. Die Mitarbeiter der Zentralen Prüfstelle Prävention prüfen Inhalte von Präventionskursen nach einheitlichen, fachlich fundierten Standards und einheitlichen Prüfroutinen. Dadurch wird sichergestellt, dass die Kurse allen gesetzlichen Vorgaben entsprechen und den hohen Qualitätsstandards des Leitfadens Prävention [1] des Spitzenverbandes der gesetzlichen Krankenversicherung entsprechen

BDY Leitfaden Prävention und Übergangsregelun

Änderungen der Zulassungskriterien für Kursleitende ZPP MIF

  1. Prävention UpGREAT - physiologisches fitness training ist offizieller Kooperationspartner der gesetzlichen Krankenkassen. Wir bieten Prävention nach §20 SGB V und sind bei der Zentralen Prüfstelle Prävention gem. Leitfaden Prävention der GKV-Spitzenverbände zentral zertifiziert
  2. Die Zentrale Prüfstelle Prävention ist eine seit dem 1. Januar 2014 tätige Gemeinschaftseinrichtung der Krankenkassen in Deutschland mit dem Ziel, Präventionskurse gemäß § 20 Abs. 4 Nr. 1 SGB V nach einheitlichen Kriterien zu prüfen
  3. Zentrale Prüfstelle Prävention 2014 Start der Einrichtung Zentrale Prüfstelle Prävention als Geschäftsbereich der Team Gesundheit GmbH, Essen Anzahl Prüfungen (nach Jahren) 2018 ~ 90.000 2019 ~ 94.000 2020 ~ 118.00

Präventionsangebote der Krankenkassen - GKV-Spitzenverban

Kassenzulassung

Download

Das Siegel Deutscher Standard Prävention wird von der Kooperationsgemeinschaft [1] gesetzlicher Krankenkassen zur Zertifizierung von Präventionskursen - § 20 SGB V vergeben. Über 90% der gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland gehören der Kooperationsgemeinschaft an. Die Prüfung der eingereichten Unterlagen übernimmt die Zentrale Prüfstelle Prävention mit Sitz in Essen 22.04.2020 - Präventionskurse können ab sofort digital fort- und durchgeführt werden. vdek-Pressemitteilung vom 22.04.2020. Rückenschule und Ernährungscoaching auch zu Corona-Zeiten: Die an der Zentralen Prüfstelle Prävention beteiligten Krankenkassen ermöglichen es Anbietern von Präventionskursen ab sofort, ihre Angebote auch digital durchzuführen, zum Beispiel im Live-Stream Hiermit bestätige ich, dass ich als Anbieter von Präventionskursen die Inhalte des aktuellen GKV-SV Leitfaden Prävention und damit verbundene Pflichten kenne und einhalte. Hiermit bestätige ich, dass ich die Datenschutzerklärung für die Nutzung der Zentrale Prüfstelle Prävention gelesen habe und akzeptiere. Ich willige ein, dass meine Daten zur weiteren Prüfung und Nutzung an die. Informationen zum Datenschutz Webseite der Zentrale Prüfstelle Prävention für die Prüfung von Maßnahmen zur Primärprävention nach § 20 Abs. 4 Nr. 1 SGB V. Die Kooperationsgemeinschaft gesetzlicher Krankenkassen zur Zertifizierung von Präventionskursen - § 20 SGB V prüft Präventionsangebote durch die Zentrale Prüfstelle Prävention Die Zentrale Prüfstelle Prävention ist eine Gemeinschaftseinrichtung [1] Dabei prüft die Prüfstelle nach dem aktuellen Leitfaden Prävention des GKVSpitzenverbandes. Alle zertifizierten Präventionskurse werden transparent für die Anbieter im Qualitätsportal der Prüfstelle dargestellt. Statt mehrerer Prüfungen durch verschiedene Krankenkassen, wie es bis 2014 der Fall war, erfolgt.

Zentrale Prüfstelle Prävention - Zustimmung zum Leitfaden

Bei Teilnehmerunterlagen: Wir haben den Kurs für Euch bereits von der Zentralen Prüfstelle Prävention anerkennen lassen, d.h. Ihr braucht Euch darum nicht nochmals zu kümmern. Das Programmfordert jedoch ein pdf => Nochmals die Lizenz der Orth. Rückenschule nach Dr. Brügger hochladen Viel Erfolg wünscht Euch Wolfgang Placht und das proLife-Team . Author: Melanie Created Date: 2/1/2017 4. Zentrale Prüfstelle Prävention beauftragt durch die Krankenkassen der Kooperationsgemeinschaft zur kassenartenübergreifenden Prüfung von Präventionskursen nach § 20 Abs. 1 SGB V . Anwenderhilfe für Kursanbieter 2 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeine Hinweise 3 1.1 Einstellung und Prüfung von Präventionskursen 3 1.2 Status und Fristen für Anbieter 3 1.3 Benachrichtigungen 4 1.4.

FAQs zu Kapitel 7 des Leitfadens Präventio

Leitfaden Prävention [1] vom GKV- Spitzenverband festgelegt. Kurse in den vier Handlungsfeldern • Bewegung, • Ernährung, • Stressbewältigung und • Suchtmittelkonsum werden seit dem 01.01.2014 durch die Zentrale Prüfstelle Prävention (• Kasten Gesetzliche Grundlagen) geprüft und zertifiziert. Für die primärpräventive Ernäh-rungsberatung werden im Leitfa-den Prävention [1. Die Zentrale Prüfstelle für Prävention wurde von der Kooperationsgemeinschaft der Krankenkassen ins Leben gerufen. Ihre Aufgabe ist die Prüfung und Zertifizierung von Präventionskursen nach §20 Abs. 1 SGB V. Das Prüfsiegel Deutscher Standard Prävention zur Zertifizierung von Präventionskursen wird seither ausschließlich von der Zentralen Prüfstelle für Prävention vergeben. Anerkennung der Zentralen Prüfstelle Prävention (ZPP) gemäß § 20 SGB V. Unsere Präventionskonzepte entsprechen dem aktuellen Leitfaden Prävention Handlungsfelder und Kriterien des GKV-Spitzenverbandes zur Umsetzung von §§ 20 und 20a SGB V. Diese wurden von der Zentralen Prüfstelle Prävention (ZPP) geprüft und zertifiziert.

Zentrale Prüfstelle Prävention - Wikipedi

Infos zu §20 SGB V Primärpräventio

Unsere Konzepte sind durch die Zentrale Prüfstelle für Prävention zertifiziert und können somit nach dem aktuellen Leitfaden Prävention Handlungsfelder und Kriterien des GKV-Spitzenverbandes zur Umsetzung von § 20 Abs. 1 SGB V bei fast allen Krankenkassen abgerechnet werden. Zu diesem Verband gehören Die Ersatzkassen, die Betriebskrankenkassen, die Allgemeinen Ortskrankenkassen. Zentrale Prüfstelle Prävention Leitfaden Prävention Anforderungen FAQ. Übersicht Der Leitfaden Prävention beschreibt Handlungsfelder und nennt Kriterien, nach denen sich die Leistungen der Krankenkassen für die Primärprävention ihrer Versicherten nach § 20 SGB V (individueller Ansatz) richten. Vier solcher Handlungsfelder werden unterschieden: Bewegungsgewohnheiten, Ernährung. Bzgl. Geprüft wird die Qualität nach § 20 Abs. 1 SGB V gemäß dem Leitfaden Prävention Handlungsfelder und Kriterien des GKV-Spitzenverbandes zur Umsetzung von § 20 und 20a SGB V in seiner jeweils aktuellen Fassung. Die Ergebnisse sind für die kooperierenden Krankenkassen grundsätzlich anzuerkennen. Seit dem 2.1. 2014 können neue Kurse über die Zentrale Prüfstelle Prävention.

Zentrale Prüfstelle Prävention - vde

Der Leitfaden Prävention bildet die Grundlage für die Förderung von Maßnahmen, die Versicherte dabei unterstützen, Krankheitsrisiken frühzeitig vorzubeugen und ihre gesundheitlichen Potenziale und Ressourcen zu stärken. Dazu gehören zum Beispiel Kurse, Projekte, die die Gesundheit in Schulen, Kitas und Stadtteilen fördern sollen und Gesundheitsförderung in der Arbeitswelt und. Die Zentrale Prüfstelle Prävention prüft im Auftrag der Kassen Präventionskurse nach den Qualitätsstandards des Leitfadens Prävention des GKV-Spitzenverbandes und vergibt das Qualitätssiegel Deutscher Standard Prävention. Eine zentrale Anlaufstelle für Kursanbieter Wir freuen uns, dass nun alle Krankenkassen an Bord sind. Damit haben Kursanbieter bundesweit eine Anlaufstelle. Leitfaden Prävention - Zentrale Prüfstelle Prävention . Die Zentrale Prüfstelle für Prävention bietet, als zentrale Stelle zur Prüfung von Präventionskursen den Kursanbietern die Möglichkeit ihre Kurse kostenfrei zu zertifizieren ; GKV-Leitfaden Prävention ausführlich erläutert (Kapitel 5.2). Für die Durchführung der Maßnahmen. Die Zentrale Prüfstelle Prävention bestätigt mit diesem Zertifikat, dass die Qualitätskriterien des Leitfaden Prävention des GKV-Spitzenverbandes zur Umsetzung des § 20 Abs. 1 SGB V für den o. g. Präventionskurs erfüllt sind. Das Zertifikat ist gültig bis zum 13.05.2019. Die Zentrale Prüfstelle Prävention ist tätig im Auftrag der nachfolgenden gesetzlichen Krankenkassen.

Betriebliche Gesundheitsförderung - GKV-Spitzenverban

Diese sind in den Leitfäden der gesetzlichen Krankenversicherungen konkretisiert. Ob ein Kursleiter die Vorgaben erfüllt, prüft seit dem Jahr 2014 eine Einrichtung namens Zentrale Prüfstelle Prävention (ZPP). Die Prüfstelle führt die Prüfung und Zertifizierung nach § 20 SGB V aus. Kursteilnehmer profitieren von einer schnellen. Die Zentrale Prüfstelle Prävention prüft im Auftrag der meisten gesetzlichen Krankenkassen Präventionskurskonzepte auf Konformität zum aktuell gültigen Leitfaden Prävention. Die Akademie für asiatische Bewegungskunst hat das Kurskonzept Business Qigong nach Awai Cheung erfolgreich zertifizieren lassen.( auf Grundlage des Handlungsfeldes und Präventionsprinzip II: Förderung von. Der Leitfaden Prävention ist ein bundesweit geltendes, verbindliches Regelwerk, das der GKV-Spitzenverband in Zusammenarbeit mit Verbänden der Krankenkassen festgelegt hat. Als wesentliche Voraussetzung für die Zertifizierung gilt, dass der Gesundheitskurs von einer qualifizierten Fachkraft durchgeführt wird. Zertifizierungen für Vorsorgekurse MEIST ZERTIFIZIERT DIE ZENTRALE PRÜFSTELLE.

Digitale Prävention und Gesundheitsförderung im Leitfaden

Die Zentrale Prüfstelle Prävention wurde 2014 gegründet. Sie ist eine Gemeinschaftsein-richtung nahezu aller gesetzlichen Krankenkassen, ihre Aufgabe ist es, Präventionskurse gemäß dem Leitfaden Prävention des GKV-Spitzenverbandes zu prüfen. Erfolgreich ge-prüfte Kursangebote werden mit dem Qualitätssiegel Deutscher Standard Prävention zertifiziert. Die an der Prüfstelle. Die Zentrale Prüfstelle Prävention prüft und zertifiziert Präventionskurse zu Bewegung, Ernährung, Stress­bewältigung, Entspannung und Suchtprävention. Alle qualitätsgeprüften Kurse erhalten das Prüfsiegel Deutscher Standard Prävention und können von Ihrer BKK bezuschusst werden. Wenn Sie Anbieter von Gesundheitskursen sind, finden Sie auf www.zentrale-pruefstelle-praevention.de. Bei dem Logo der Zentralen Prüfstelle Prävention handelt es sich um eine eingetragene Wort-/Bildmarke, die im Eigentum der Kooperationsgemeinschaft der Krankenkassen steht. Die Verwendung des Logos durch Dritte ist nur mit besonderer Erlaubnis der Kooperationsgemeinschaft zulässig (Zentrale Prüfstelle Prävention, 2020) Sollte die angebotene Maßnahme oder die Anbieterqualifikation zwischenzeitlich nicht mehr den Kriterien des GKV-Leitfaden Prävention entsprechen oder durch gesetzliche oder satzungsgemäße Änderungen eine Kostenübernahme nicht mehr möglich sein, behält sich die Zentrale Prüfstelle Prävention vor den positiven Prüfentscheid zu widerrufen. Die Zentrale Prüfstelle Prävention behält.

ONLINE-KURSE

Video: Zentrale Prüfstelle Prävention (ZPP

Die Zentrale Prüfstelle Prävention (ZPP) von der Kooperationsgemeinschaft gesetzlicher Krankenkassen ist für die Zertifizierung von Präventionsangeboten nach § 20 SGB V zuständig. Sie prüft gemäß dem Leitfaden Prävention Kurse und Anbieter einmal zentral, bundesweit und kostenfrei Die Kassen bezuschussen nur Kurse, die die Qualitätskriterien gemäß Leitfaden Prävention erfüllen. Die Zentrale Prüfstelle Prävention prüft und zertifiziert Kurse kostenfrei und innerhalb von zehn Tagen und vergibt bei erfolgreicher Prüfung das Prüfsiegel Deutscher Standard Prävention Die Zentrale Prüfstelle für Prävention bietet, als zentrale Stelle zur Prüfung von Präventionskursen den Kursanbietern die Möglichkeit ihre Kurse kostenfrei zu zertifizieren Die Kooperationsgemeinschaft prüft durch die Zentrale Prüfstelle Prävention Präventionsangebote nach § 20 Abs. 4 Nr. 1 SGB V. Die Prüfung eines Kurses und Anbieters erfolgt einmal zentral, bundesweit und kostenfrei. Kursprüfungen bei Krankenkassen entfallen damit. Das Prüfergebnis wird von allen beteiligten Krankenkassen grundsätzlich anerkannt und verantwortet. Zertifizierte Kurse. Präventions-Kurs-ID: 20200312-1186332. Unser Präventionskurs Qigong als Gesundheitsförderung (10 Einheiten á 60 Minuten) entspricht dem aktuellen Leitfaden Prävention und wurde von der Kooperationsgemeinschaft gesetzlicher Krankenkassen durch die Zentrale Prüfstelle Prävention zertifiziert Leitfaden Prävention Handlungsfelder und Kriterien nach § 20 Abs. 2 SGB V und Leitfaden Prävention in stationären Pflegeeinrichtungen nach § 5 SGB XI Zentrale Prüfstelle Zur Prüfung, ob die geforderten Qualifikationen entsprechend dem Leitfaden vorliegen, wenden sich Anbieter von Präventionsangeboten bitte an die Zentrale Prüfstelle Prävention (ZPP